Kategorie: Soziales

Auf Augenhöhe reden

Favorit 
Helfen Sie uns, unsere Klient*innen zu verstehen! Mit Ihrer Unterstützung können wir Geflüchteten helfen, ihre traumatischen Erfahrungen von Krieg und Flucht hinter sich zu lassen und in Bochum oder im Ennepe-Ruhr-Kreis eine neue Heimat zu finden. Nahnu behaja ledamekum! Diese Worte könnten von einer Flüchtlingsfamilie stammen, die unser Therapiezentrum für Überlebende von Folter und Krieg aufsucht. Die Mitglieder unseres Teams sprechen z.B. Farsi, Türkisch oder Bosnisch. Bei mehr als 800 Klient*innen aus vielen Ländern sind wir darauf angewiesen, mit externen Dolmetscher*innen zusammenzuarbeiten, die als professionelle Sprach- und Kulturmittler*innen in den Therapie- und Beratungsgesprächen nicht nur wortnah übersetzen, sondern das Gesagte auch in den kulturellen Kontext einordnen können. Ohne ihre Vermittlung wäre unsere Arbeit unmöglich. Ihre Spende hilft, dass dies dennoch geschehen kann, denn aus öffentlichen Mitteln darf diese Arbeit nicht finanziert werden!

Erzählen Sie es Ihren Freunden




Dieses Projekt unterstützen

INFOS

Kategorie: Soziales

endet am: 31 Jan 2021

Adresse: Glockengarten 1 , 44803 Bochum, Deutschland